search engine by freefind

Die Pharaonen > Kurzbiografien > Cheops & Chephren & Mykerinos

Cheops (Chufu) – 4. Dynastie, Altes Reich

Kartusche

Chuiefui-Chnum = der Gott Chnum ist es, der mich schützt

Pyramidenbauer.
Cheops, der Sohn von Snofru und Hetepheres. Bestieg als Nachfolger um 2550 v.Chr. den Thron. Von ihm ist eine sehr kleine Skulptur erhalten, die seinen daraufgeschriebenen Namen enthält – gefunden in Abydos. Sie zeigt den Herrscher mit der roten unterägyptischen Krone auf einem Thron sitzend. Für uns ist Cheops durch seine Pyramide bekannt, die als die größte, jemals in Ägypten errichtete, gilt.


Cheops hatte sich nämlich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Bauten seines Vaters noch zu übertreffen. Die Höhe der Pyramide betrug ursprünglich 147 Meter, heute ist sie noch 137 Meter hoch. Zu jener Zeit wurden alle Bauern während der Nilüberschwemmungszeit (etwa 4 Monate) zum Pyramidenbau geleitet. Für die Cheops-Pyramide türmten rund 30.000 Arbeiter in 20 Jahren etwa 2,3 Millionen Steinblöcke übereinander. Infolge ihres Glaubens an die Göttlichkeit des toten Königs, leisteten die Menschen am Nil diesen Dienst nicht grundsätzlich widerwillig. Die Cheops-Pyramide hat als Architekt der Wesir und Neffe des Cheops, Hemiun, um einen stehengelassenen Felskern errichtet. Cheops' Pyramide umgeben in Reihen ausgerichtete Mastaben sowie drei kleine Pyramiden.

Der Pyramidenforscher Mark Lehner vermutet, dass eine Arbeiterschaft (keine Sklaven) zwischen 20.000 und 30.000 Mann für den Bau der Pyramide tätig waren in einem Zeitraum von ca. 25 Jahren – mit einer Kern-Mannschaft von 4.000 Mann, die als Steinschlepper und Steinmetze tätig waren.


Von Cheops sind aber kaum historische Fakten überliefert. Laut des Reiseschriftstellers Herodot soll Cheops der größte Tyrann aller Zeiten gewesen sein; man weiß heute, dass unter ihm keine Sklaverei herrschte.

Sein Nachfolger: Chephren.

Chephren (Chaf-Re) 4. Dynastie, Altes Reich

Kartusche

Chaf-Re = »Er erscheint, ein Re«

Pyramidenbauer.
Vor Chephrens Regierungszeit regierte noch einer seiner Halbbrüder (Baka) für einige Zeit das Land Ägypten. Danach bestieg Cheops' zweiter Sohn Chephren (altägyptisch: Cha-f-re) den Horusthron.


Djoser errichtete einen Grabkomplex unmittelbar südwestlich neben der Pyramide seines Vaters. Obwohl Chephrens Bau etwas kleiner ist, überragt er, auf einem höheren Terrain liegend, die Cheopspyramide. Ein 600 Meter langer, ehemals überdachter Aufweg verbindet den Totentempel mit dem hervorragend erhaltenen Taltempel: Dieser ist T-förmig aus Kalkstein aufgebaut, die Wände sind mit Rosengranit verkleidet, es finden sich monolithische Pfeiler aus dem gleichen Stein und ein Fußboden aus hellem Alabaster.

Im Inneren waren einst 23 lebensgroße Statuen des Herrschers aus Diorit aufgestellt. Damals schon war das beherrschte Gebiet bis zum 2. Nilkatarkt fest in ägyptischer Hand, was aus dem Verbau und Abruch dieses Steins, Diorit, in Unternubien, geschlossen wird.


Es gibt eine herrliche lebensgroße Diorit-Statue von Chephren, die den König auf einem mit Löwenköpfen verzierten Thron sitzend zeigt, die heute im Ägyptischen Museum in Kairo zu bewundern ist. Die kraftvolle Gestalt des Herrschers ist mit der hohen Rückenlehne des Throns verbunden, auf der der Horusfalke hockt und mit seinen Schwingen schützend das königliche Haupt umschließt (Abb. oben). Das Antlitz strahlt Ruhe, Dauer und Macht aus. Die Sitzstatue verkörpert den Pharao in seiner göttlichen Funktion als »lebendiger Horus auf Erden«.

Während seiner Herrschaft entstand auch die mächtige Sphinx von Giseh; Eine positive Erscheinung als Repräsentant des Sonnengottes Re. Man weiß wenig über Chephren; auf der politischen Ebene scheinen seine Aktivitäten ganz auf das Ausland gerichtet gewesen zu sein.

Sein Nachfolger, sein Sohn: Menkaure (Mykerinos).

Mykerinos (Menkaure) – 4. Dynastie, Altes Reich

Kartusche

Men-kau-Re = Mit bleibenden Lebenskräften, ein Re

Pyramidenbauer.
Nach einer etwa 26-jährigen Regierungszeit starb der König Chephren um 2490 v.Chr. Nachfolger wurde sein Sohn Menkaure, dessen gräzisierter Name Mykerinos lautet.


Er ist der Erbauer der dritten Pyramide mit dem Namen »Göttlich ist die (Pyramide) des Mykerinos«, die nur eine Höhe von etwa 70 Meter erreicht.

In der Grabkammer der Pyramide wurde im 19. Jahrhundert der Basaltsarkopharg des Mykerinos gefunden, dazu noch Teile des hölzernen Innensarges und Stücke der Mumie des Königs.


Beim Schiffstransport außer Landes im 19. Jahrhundert sank das Schiff und der Sarkophag des Mykerinos leider mit.
Der Taltempel war herrlich dekoriert und es fanden sich eine Statue des Königs und seiner Gemahlin Chamerernebti sowie aus Schiefer gestaltete Triaden, die den König in Gemeinschaft mit Gottheiten zeigen (Museum Kairo). Der Pyramidenkomplex war insgesamt viel kleiner als bei seinen Vorgängern Cheops und Chephren, was auf eine beginnende Schwächung des Staates schließen läßt. Mykerinos starb nach einer Regierungszeit von ca. 28 Jahren um 2461 v.Chr.

Sein Sohn Schepseskaf erbte den Thron.

(© Zeichnung: Anja Semling)



Kurzbiografien von bekannten Pharaonen

Narmer (0. Dynastie)

Ahmose (18. Dynastie)

Aha (1. Dynastie)

Thutmosis I. – IV. (18. Dynastie)

Djoser (3. Dynastie)

Amenophis I. – II. (18. Dynastie)

Snofru (4. Dynastie)

Amenhotep III. (18. Dynastie)

Cheops, Chephren, Mykerinos (4. Dynastie)

Tutanchmun (18. Dynastie)

Mentuhotep II. (11. Dynastie)

Haremhab (18. Dynastie)

Amenemhat I. – IV. (12. Dynastie)

Kleopatra (Ptolemäerzeit)

Die Altägypten-Designs wurden erstellt von Anja Semlimg & Francis de Andrade. Im Onlineshop gibt es verschiedene Motive, die man drucken lassen kann auf Bekleidung oder Taschen u. Accessoires. Zum Shop >>

Buch:
Who is who im alten Ägypten
Bunte Mischung an Kurzbiografien von unterschiedlichen Persönlichkeiten aus dem alten Ägypten
Zur Rezension
Gibt's bei Amazon

Buch:
Hatschepsut – Eine Frau als König von Ägypten
Zur Rezension
Gibt's bei Amazon

Am Anfang war Ägypten

Buch:
Am Anfang war Ägypten
Die Geschichte der pharaonischen Hochkultur von der Frühzeit bis zum Ende des Neuen Reiches
Zur Rezension
Gibt's bei Amazon

Buch:
Tutanchamun – Das legendäre Grab des Pharao
Zur Rezension
Gibt's bei Amazon

Buch – Roman:
Die Toten kehren wieder mit dem Wind
Im Fokus: Pharao Haremhab
Zur Rezension
Gibt's bei Amazon

Impressum

Nach oben

Drucken

Shop

Home

Kemet

Historie

Volk

Reiseziele

Architektur

Pharaonen

Religion

Kultur

Verschiedenes

Copyright Mein Altägypten, Anja Semling